Schwerlastplatten

Schwerlastplatte Light

ZOOM
Schwerlastplatte Light
ZOOM
Schwerlastplatte Light
ZOOM
Schwerlastplatte Light
ZOOM
Schwerlastplatte Light
ZOOM
Schwerlastplatte Light
ZOOM
Schwerlastplatte Light
ZOOM
Schwerlastplatte Light
ZOOM
Schwerlastplatte Light
ZOOM
Schwerlastplatte Light
ZOOM
Schwerlastplatte Light
ZOOM
Schwerlastplatte Light
17,20 €* /Stück

*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikelnummer: 2012008 • Gewicht: 12,50 kg/Stück
Größe: 0,60 m x 0,80 m
Belastbarkeit: 2,0 t/dm²
Länge: 800 mm

Bitte Größe wählen:

Menge:
x 100 Stück
Dieser Artikel ist in Einheiten zu je 100 Stück verpackt.

Dazu empfehlen wir:
41,00 €*/Rolle0,21 €/1 m²
Rolle
1,06 €*/m²
5,95 €*/Stück
Stück
5,95 €*/Stück
Stück

Schwerlastplatten sind ein günstiges Zubehör und bieten vielseitige Einsatzbereiche auf Baustellen und Veranstaltungen. Als Eventboden und Geländeplatte im Einsatz, sind die Bodenplatten mit Schwerlast befahrbar und ermöglichen es, beispielsweise eine temporäre Baustraße für den Transport oder befestigte Wege und Flächen zu bilden. Auch für den Schutz empfindlicher Untergründe können die Platten als Bodenabdeckungen fungieren.  

Die stabile Remopla Schwerlastplatte Light kann mit einer Belastung von 2,0 t / dm² befahren werden, das heißt LKW, Stapler und andere Fahrzeuge stellen kein Problem für den mobilen Schwerlastboden dar.

Die Kunststoff Schwerlastplatten (Material: Recycling PVC) sind dank zugesetzten UV Stabilisatoren extrem witterungsbeständig und deshalb für den Innen- und Außenbereich (z.B. Open Air) geeignet. Das Material verfügt darüber hinaus über eine hohe Chemikalienresistenz. Die normale Entflammbarkeit (Brandschutzklasse B2) ermöglicht den Einsatz auf Events. 

Schwerlastplatten kaufen Sie in unserem Shop in 2 Abmessungen: Die große Schwerlastplatte misst 1,20 m x 0,80 m, die kleine Ausführung ist 0,60 m x 0,80 m groß. Der Eventboden hat ein Gewicht von 20 kg / Stk. bzw. 12,5 kg / Stk. und ist perfekt auf Europaletten stapelbar. Als Zubehör für die Fahrplatten bieten wir Ihnen Remopla Rampen, die bei Verlegung an den Plattenaußenrändern zu einem barrierefreien Übergang führen. Alternativ können Sie im allbuyone Shop auch noch höher belastbare Schwerlastplatten kaufen – die Schwerlastplatte Heavy kann beispielsweise Belastungen von 2,0 t / dm² Stand halten.

Beschreibung

Schwerlastplatten Light: Langlebige und vielseitige Bodenplatten in 2 Größen

Die Schwerlastplatten Light sind preiswerte Bodenplatten, die auf Veranstaltungen und Baustellen mit hoher Belastung befahrbar sind. Die Bodenabdeckungen aus Kunststoff (Recycling PVC) liegen auf vielen Untergründen rutschfest auf und sind als Geländeplatten im Außenbereich oder Eventboden im Innenbereich geeignet. Die Platten werden auch zum Schutz verlegt, beispielsweise als Bodenschutz für Tartanbahnen oder über einem empfindlichen Hallenboden. Nutzt man sie als Baustellenplatten, lassen sich geschlossene Flächen erzeugen, die glatt und eben sind. Auf Events etwa können die Platten dann beispielsweise als Untergrund für Bühnen, Zelte, Container etc. und ebenso als temporäre Flächen für Stehbereiche und Bestuhlungen eingesetzt werden.

Die Schwerlastplatte Light bietet eine Belastbarkeit von 2,0 t / dm². Somit können die Platten auch zur Errichtung der Infrastruktur auf einer Open Air Veranstaltung eingesetzt und als Transport- und Baustraße von einem schweren LKW, Sattelschlepper, Stapler etc. befahren werden.

Das Kunststoff Material gleicht dem unserer Ranger Kabelbrücken – Recycling PVC, welches mit UV Stabilisatoren versetzt und öl-, säure-, lösungsmittel- und benzinbeständig sowie normal entflammbar (Brandschutzklasse B2) ist. Des weiteren hat es sehr gute Wärmedämmeigenschaften und hemmt Trittschall. 

Die Schwerlastplatten kaufen Sie hier in 2 Abmessungen:

  • Die große Remopla Light mit 80 x 120 x 2,2 cm und
  • die kleine Remopla Light mit 80 x 60 x 2,2 cm (Länge x Breite x Höhe). 

Das Gewicht der Schwerlastplatten liegt bei 20 kg bzw. 12,5 kg. Die Platten sind stapelbar, pro Europalette lassen sich 50 Stk. bzw. 100 Stk transportieren. 

Oberfläche und Unterbau der Schwerlastplatten

Kleine und große Noppen gewährleisten eine rutschfeste Oberfläche, die für Personen, Fahrzeuge und Maschinen Sicherheit bieten. Ein Kammerprofil bildet den Unterbau der Schwerlastplatten und gewährleistet einen optimalen Halt auf einer Vielzahl verschiedener Untergründe (Rasen, Schotter, Kopfsteinplaster, Sand, Erdreich). Die Reinigung der Baustellenplatten ist unkompliziert. Getrocknete Erde wird abgeklopft oder mit dem Dampfstrahler entfernt. Lediglich bei der Verlegung auf Grünflächen oder ähnlichem empfehlen wir Ihnen zum Schutz der Platten eine Trennschicht (z.B. Folie oder Vlies) unterzulegen. 

Remopla Schwerlastplatten Light – mehr als nur PVC Platten

  • Bezeichnung: Remopla Schwerlastplatte Light
  • Material: Kunststoff (Recycling PVC mit UV-Stabilisatoren)
  • Mögliche Belastung: 2,0 t / dm²
  • Brandschutzklasse: B2, normal entflammbar nach DIN 4102
  • Farbe: anthrazitgrau (Farbabweichungen herstellungsbedingt)
  • Oberseite: große und kleine Noppen (rutschfestes Profil, Kugelkopfplatte)
  • Unterseite Light groß: rechteckige bzw. runde Kammern 
    Unterseite Light klein: glatt, kein Profil oder Kammern
  • hohe chemische Beständigkeit: Beständig gegen Öl, Säure, Lösungsmittel und Benzin
  • witterungsbeständig und UV stabil
  • gute Wärmedämmeigenschaften
  • gute Trittschalldämmung
  • hohe Gleitschutzfähigkeit auf vielen Untergründen
  • Mindestbestellmenge: 1 Europalette (kann mit unterschiedlichen Schwerlastplattenmodellen bestückt werden)

Ein Hinweis zum Material: Remopla Schwerlastplatten bestehen – ebenso wie unsere Ranger Kabelbrücken – aus recyceltem PVC. Dadurch ergibt sich eine "gebrauchte" Optik. Die Gebrauchsspuren sind produktionsbedingt und kein Reklamationsgrund. Die Verwendung von Recycling PVC hat keinen Einfluss auf die Qualität der robusten Bodenplatten.

Schwerlastplatten Light: Abmessungen im Detail

Schwerlastplatte Light: Platte groß

  • Außenmaß: 1,20 m x 0,80 m (Länge x Breite)
  • Abdeckmaß: 1,16 m x 0,76 m (Länge x Breite)
  • Höhe: 2,2 cm
  • Gewicht: 20 kg
  • Stk pro Europalette: 50


Schwerlastplatte Light: Platte klein

  • Außenmaß: 0,80 m x 0,60 m (Länge x Breite)
  • Abdeckmaß: 0,76 m x 0,56 m (Länge x Breite)
  • Höhe: 2,2 cm
  • Gewicht: 12,5 kg
  • Stk pro Europalette: 100

Technische ZeichnungSchwerlastplatte_Light_techZei

Zur Lieferung können von der großen Schwerlastplatte Light 30 Stück / Europalette gestapelt werden, von der kleinen 60 Stück / Europalette.

Korrektes Verlegen bietet Sicherheit für Fußgänger, Stapler, LKW & Co.

Die Voraussetzung für ein ordnungsgemäßes Verlegen der Platten ist ein ebener Untergrund. Dieser ist notwendig, um die sichere Verbindung der Elemente gewährleisten zu können. Verlegen Sie den Schwerlastboden auf Tartanbahnen, Rasenflächen oder ähnlich empfindlichen Untergründen, sollten Sie eine PE Folie oder ein Geotextil als Trennschicht zwischen Untergrund und Schwerlastboden legen. Das hat mehr Stabilität zur Folge, verhindert Abrieb und der Eventboden wird auf der Unterseite nicht schmutzig.

Verbunden werden die Platten durch eine umlaufende Falz – ein Nut-Fuge-System. Durch dieses Verbindungssystem sind die Schwerlastplatten schnell verlegt und bieten einen einfachen Abbau. Außerdem ist dieses System kaum fehleranfällig. Die Platten sollten grundsätzlich so verlegt werden, dass die Fuge (Element unten ⊔) als erstes am Boden liegt, um darauf die Nut (Element ⊓) bequem von oben in der Fuge einrasten zu lassen. Dieses Nut-Fuge-Prinzip wiederholen Sie so lange, bis die gewünschte Länge (Fläche / Weg) verlegt ist.

Um eine höhere Stabilität zu erzeugen, empfehlen wir Ihnen, die Bodenabdeckung im Versatz zu verlegen. Um bei dieser Verlegung gerade Kanten zu erhalten, sollte am Ende jeder zweiten Reihe eine kleine Schwerlastplatte verlegt werden. 

Als Zubehör für das barrierefreie Verlegen können Sie spezielle Anfahrtsrampen für die Schwerlastplatten kaufen. Wenn Sie mit diesen Rampen arbeiten, sollten Sie beim Verlegen auch mit diesen beginnen. 

Der Winkel der Anfahrtsrampen entspricht nicht genau dem in der MVStättVO vergebenen Wert. Erfahrungsberichten nach sind die zuständigen Behörden sehr kulant und nehmen die Bodenplatten auch ohne Rampen ab. Wir empfehlen dennoch: Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich eine Genehmigung bei den zuständigen Behörden. 

Beachten Sie bitte: Die Schwerlastplatten aus Kunststoff verhalten sich, abhängig von der Umgebungstemperatur, unterschiedlich. Sehr hohe Temperaturen lassen das PVC weicher werden, bei Kälte ist das Material härter. Der Recycling Kunststoff wird bei extremen Minusgraden spröde und bruchanfällig. „Blow Ups“ (das Aufwölben der Platten) werden vermieden, indem dem Schwerlastboden bei der Verlegung ausreichend Platz zur Ausdehnung zu Verfügung steht. Dieses Phänomen ist bei steigenden Temperaturen zu beobachten, wenn die Platten zu wenig Spiel haben.

Wartung der PVC Platten

Die Schwerlastplatten Light benötigen keine spezielle Wartung. Durch die Verwendung von Unterlagen (Folie, Vlies) auf Grünflächen entfällt eine Reinigung der Platten nahezu komplett. Nach dem Event können beide Seiten des Schwerlastbodens bequem mit einem Dampfstrahlreiniger gesäubert und für viele weitere Veranstaltungen verwendet werden.

Vollbremsungen oder das auf der Stelle Drehen von Fahrzeugen sollte zum Schutz der Schwerlastplatte wenn möglich vermieden werden! 

Schwerlastplatten im Einsatz als Geländeplatten, Fahrplatten oder Baustraße

Die Remopla Schwerlastplatte Light ist vielseitig einsetzbar. Auf Veranstaltungen dienen die Verbundplatten für temporäre Wege und Flächen der Befestigung. Verlegt man lediglich eine Reihe der Schwerlastplatten, so ist diese ideal für Fußgängerwege, Ameisen oder Hubwägen geeignet. Je mehr Platten, desto größer werden die Möglichkeiten: hier dient der Schwerlastboden dann als belastbare Geländeplatte für LKW, Stapler, Sattelschlepper und Co

Die Baustellenplatten erzeugen auf dem Gelände einen sehr stabilen Untergrund für die Infrastruktur. Dies schafft beispielsweise temporäre Parkflächen, als Stellfläche für Gastrostände und Container (Sanitär- und Bürocontainer) sowie Bestuhlung und Stehplätze in Publikumsbereichen. Unter Umständen können die Schwerlastplatten auch als Unterbau für Bühnen, Tribünen und ähnliches genutzt werden. Für große Bauten legen wir Ihnen nahe, das Okay eines Statikers einzuholen.

Um optisch ansprechende Ergebnisse zu erzielen, kann der Schwerlastboden mit Siebdruckplatten und einem optisch schönen Bodenbelag, beispielsweise einem Messseteppich, bedeckt werden. 

Untergründe wie Rasen und was dazu beachtet werden sollte

Das Verlegen von Schwerlastplatten auf Grünflächen ist grundsätzlich möglich, dazu gilt es jedoch, ein paar Punkte zu berücksichtigen. Darunter fallen der Zustand des Rasens und die klimatischen Verhältnisse. 

Ein feuchter Rasen ist ein ungeeigneter Untergrund für Schwerlastplatten, denn die Platten könnten teilweise in die Wiese einsinken. Befinden sich diese in einer Schräglage, fügen sich die Verbindungsstücke nicht mehr ordentlich ineinander. Schwerlastplatten sind keine Rasenmatten! Die Wiese bekommt kein Licht und kann sehr schlecht darunter "atmen". Schwerlastplatten sollten deshalb auch nicht zu lange auf einer Wiese liegen. Was nicht möglich ist, ist die Anwendung auf teurem, beheizten Fußballrasen. Hier sollte niemals mit Schwerlast Geländeplatten gearbeitet werden!

Hinweise, Tipps und Tricks für den richtigen Umgang mit Bodenplatten

Für die optimale Handhabung, einen korrekten Einsatz und nicht zuletzt eine sichere Veranstaltung, haben wir ein paar Hilfestellungen zusammengefasst. Bitte beachten Sie folgende Punkte:

  • Schwerlastplatten können mit der Kreissäge bearbeitet werden (Holzsägeblatt)
  • Ein Durchbohren für eine Schraubbefestigung ist kein Problem
  • Wärme macht die Platten weicher und kann durch die Ausdehnung zu Aufwölbungen führen
  • Kälte macht das PVC-Material härter und spröde
  • Kabel können unter den Platten gequetscht oder zerteilt werden, wir empfehlen deshalb den Einsatz von Kabelbrücken
  • Drehen Sie nicht mit Fahrzeugen auf der Stelle, dies führt zu einer Verschiebung der Platten
  • Es sind keine Vollbremsungen erlaubt, fahren Sie stets langsam auf den Platten
  • Schwerlastplatten verteilen den Druck nicht vollflächig, die Stabilität kann jedoch durch eine Verlegung im Versatz sowie durch eine darunterliegende Schutzschicht (Folie, Vliese) erhöht werden
  • Nur auf festem Untergrund kann eine glatte Fläche sowie die volle Belastbarkeit garantiert werden
  • Schwerlastplatten sind aufgrund der gleichen Höhe ideal mit Panels zu kombinieren 

Schwerlastplatte im Vergleich

In der folgenden Auflistung werden alternative Produkte mit der Schwerlastplatte Light verglichen:

Portafloor
Portafloor ist lediglich ein Rasenschutz, der ausschließlich für den Personenverkehr ausgelegt ist.

Schalungsplatten
Schalungsplatten sind eine günstige Alternative zu Remopla Schwerlastplatten, sind jedoch nicht so langlebig und verformen sich.

Plywood
Plywood besteht, wie auch die Schalungsplatten, aus Holz. Sie tendieren ebenso zu Verformungen und bilden keine homogene Fläche und sind nicht so rutschfest.

Panels
Panels wiegen ein Vielfaches von Remopla Schwerlastplatten, verteilen aber die einwirkenden Lasten. Panels werden oft in Kombination mit Schwerlastplatten genutzt.

Zubehör für den Eventboden

Schwerlastplatten kaufen Sie, ebenso wie das passende Zubehör, bei uns im Shop. Mit einer Anfahrtsrampe bieten wir die Option zu einem sauberen und barrierefreien Abschluss der Schwerlastplatte Light. Verwenden Sie keine Anfahrtsrampen, so kann der Höhenversatz des Randes mit einem Warnklebeband hervorgehoben werden. Zum Schutz empfindlicher Böden wie Tartanbahnen, empfehlen wir Ihnen unsere PE Folie 90 my als Trennschicht einzusetzen. Auf Grünflächen sollte unser Geotextil (155 g, grau) untergelegt werden, um keine Gummirückstände oder Müll in der Grünfläche zurückzulassen. Des weiteren wird beim Einsatz von Geotextil verhindert, dass Erde in die Kammern der Unterseite gedrückt wird. Für die Unterteilung oder zur Abgrenzung von Schwerlastplattenflächen empfiehlt sich unser Warnband.

Alternative Bodenabdeckung für Schwerlast

Für regen Schwerlastverkehr durch Satelschlepper usw. bieten wie Ihnen als Alternative zur Schwerlastplatte Light die Ausführung Schwerlastplatte Heavy. Diese besteht ebenfalls aus Recycling Kunststoff und besitzt die gleichen Eigenschaften. Der Unterschied liegt in der Belastbarkeit, dem Eigengewicht, der Höhe sowie der Oberflächenstruktur.

Light und Heavy im Vergleich:

Schwerlastplatte Light großSchwerlastplatte Heavy groß
Außenmaß: 1,20 m x 0,80 m (Länge x Breite)Außenmaß: 1,20 m x 0,80 m (Länge x Breite)
Abdeckmaß: 1,16 m x 0,76 m (Länge x Breite)Abdeckmaß: 1,16 m x 0,76 m (Länge x Breite)
Höhe: 2,2 cmHöhe: 4,3 cm
Gewicht: 20 kgGewicht: 34 kg
Belastbarkeit: 2,0 t / dm²Belastbarkeit: 3,3 t / dm²
Stk pro Europalette: 50Stk pro Europalette: 30

Die kleinen Varianten der Schwerlastplatten stehen im gleichen Verhältnis zueinander, wie die großen.

Schwerlastplatten kaufen – top Preis und schneller Versand 

Schwerlastplatten für Schwerlastverkehr zu top Preisen bei allbuyone – Ihr Shop für Eventbedarf. Für den Fall, dass Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen zur persönlichen Beratung jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter +49 89 - 122 89 06 22

Ähnliche Artikel
Schwerlastplatte Heavy
ab 21,90 €*/Stück
ab 8,45 €*/Stück
ab 5,95 €*/Stück
Zubehör
Beliebt in dieser Kategorie
Zuletzt angesehen
Können wir Ihnen helfen?
Photo: Sarah Degenfelder Sarah Degenfelder
Photo: Sven Schuchhardt Sven Schuchhardt
Photo: Cindya Kirschner Cindya Kirschner
Photo: Vanessa Wieser Vanessa Wieser
+49 89 - 122 89 06 29
nach oben